Ingenieur Gebäudetechnik (m/w/d) zur Weiterentwicklung zum persönlich anerkannten Sachverständigen im Baurecht (Ruhrgebiet)

Unser Mandant

Bei unserem Mandanten handelt es sich um ein bundesweit tätiges renommiertes Prüfunternehmen, welches seinen Kunden Prüfdienstleistungen im Bereich Gebäudetechnik, Brandschutz, Bauphysik sowie Aufzüge und Druckgeräte anbietet. Für die wachsende Region NRW möchte sich das Unternehmen nun weiter personell verstärken.
Das mittelständische Prüfunternehmen zeichnet sich durch ein sehr gutes Betriebsklima, Flexibilität und kurze Entscheidungswege aus. Es bietet seinen Sachverständigen hohe Freiheitsgrade und überdurchschnittlich attraktive Rahmenbedingungen. Des Weiteren wird viel Wert auf die fachliche Weiterentwicklung und Qualifizierung der Mitarbeiter gelegt.

Ihre Aufgaben

  • Sie steigen bei unserem Mandanten als vollwertiger Ingenieur (m/w/d) bei vollem Gehalt ein und werden entsprechend Ihres fachlichen Hintergrundes zum Sachverständigen (m/w/d) nach Baurecht ausgebildet.
  • Wenn Sie einen Hintergrund in der Elektrotechnik haben, werden Sie nach einer Phase der Einarbeitung durch das Unternehmen zunächst zum VdS-Sachverständigen (m/w/d) qualifiziert. So können Sie bereits nach kurzer Zeit entsprechend Ihrer Vorerfahrung in die Prüfpraxis einsteigen.
  • Es erfolgt dann die weitere Qualifizierung zum baurechtlich anerkannten Sachverständigen (m/w/d) entsprechend Ihrer Fachrichtung und Interessen (Lüftungstechnik, Elektrotechnik oder Löschanlagen). Das Unternehmen begleitet Sie durch alle Phasen der Theorie, der Praxis und der Prüfung. Selbstverständlich übernimmt das Unternehmen dabei anfallende Kosten.
  • Als baurechtlich anerkannter Sachverständiger (m/w/d) erhalten Sie eine persönliche Anerkennung, die Sie als Ingenieur (m/w/d) zu einem gefragten Spezialisten (m/w/d) qualifiziert.
  • Als Sachverständiger (m/w/d) führen Sie erst- und wiederkehrende Prüfungen sowie Beurteilungen von Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung bei Ihren Kunden in Nordrhein-Westfalen durch und erstellen die entsprechenden Prüfberichte.
  • Des Weiteren sind Sie fachlicher Ansprechpartner für Ihre Kunden und übernehmen die Betreuung im Rahmen der Prüfung sowie in der baubegleitenden Beratung.
  • Sie arbeiten sehr eigenständig und mit viel persönlichem Freiraum.
  • Es bieten sich Ihnen umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten, beispielsweise für noch nicht erlangte Anerkennungen sowie die Übernahme weiterer Verantwortung in einem wachsenden Unternehmen.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes technisches Studium.
  • Ferner verfügen Sie über mindestens 3 Jahre Berufserfahrung bei einem Hersteller, einem Planungsbüro, oder einem ausführenden Unternehmen im Umfeld der technischen Gebäudeausrüstung.
  • Produkte und Fachgebiete sind beispielsweise Lüftungsanlagen, CO-Warnanlagen, Sicherheitsstromversorgungen etc. oder der anlagentechnische Brandschutz, wie Löschanlagen, Brandmeldeanlagen, Rauchabzugsanlagen oder ähnliches.
  • Ihr fachlicher Schwerpunkt kann sowohl im Bereich der Versorgungstechnik liegen, als auch im Bereich der Elektrotechnik.
  • Ihr Ziel ist es nun sich beruflich weiterzuentwickeln und sich auf Basis Ihrer Erfahrung zum baurechtlich anerkannten Sachverständigen (m/w/d) weiterzubilden.
  • Die persönliche Anerkennung als Sachverständiger (m/w/d) bietet eine hervorragende Basis Ihre berufliche Entwicklung zu fördern und ist eine deutschlandweit gefragte Qualifikation.
  • Neben ihrer fachlichen Expertise zeichnen Sie Kundenorientierung sowie ein kompetentes, überzeugendes und sympathisches Auftreten aus.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen unter der Kennziffer AR815 per E-Mail an a.rausch@rrmc.de.
Für telefonische Vorabinformationen steht Ihnen Herr Alexander Rausch unter 0211-301545-16 gerne zur Verfügung. Als bundesweit tätiges Personalberatungsunternehmen betreuen wir Sie vom ersten Kontakt bis über die Entscheidung unseres Auftraggebers hinaus. Dabei können Sie absolute Vertraulichkeit voraussetzen.
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir in diesem Anzeigentext meist nur die männliche Form. Selbstverständlich sind immer alle Geschlechter angesprochen.